Schlagwort-Archive: Glärnisch-Cup

GlärnischCup2024

Rückblick Glärnisch-Cup 2024

Rund 120 Eiskunstläuferinnen und -läufer präsentierten ihr Können am letzten Samstag in der GLKB-Arena. 30 GEC-Läuferinnen massen sich mit der starken Konkurrenz unter anderem aus Davos, St. Moritz, Rapperswil und der Lenzerheide.

Früh aufstehen mussten unsere Jüngsten. Bereits um 07.45 Uhr starteten die ersten Parcours-Fahrerinnen. Aufgeregt und angespannt für ihren ersten Wettkampf. Julia Cabula und Nella Malacarne beruhigten souverän alle flatternden Nerven, banden Schuhe und mit ihrer Hilfe sassen auch alle Frisuren und Kleidli rechtzeitig.

Zur Galerie der Parcours-Fahrerinnen

Im Verlauf des Morgens präsentierten die jüngeren Kürläuferinnen Darbietungen zu Pippi Langstrumpf, 99 Luftballons und vielen anderen bekannten Liedern. Mary Poppins sahen wir sogar drei Mal auf dem Eis.

Bei den fortgeschrittenen Läuferinnen und Läufern der SIS-Kategorien fuhr die Glarner Läuferin Nella Malacarne auf den ausgezeichneten 3. Rang in der Kategorie Intersilber. Den beiden Bronze-Fahrerinnen Noe Riccardi und Eleonor Ferrara reichte es leider nicht ganz für das Podest.

GEC-Kürläuferinnen

Hohe Eislaufkunst boten unsere einheimischen Läuferinnen Liv Knecht und Sarina Hagmann. Liv erreichte mit ihrer Kür gute 45.20 Punkte und platzierte sich als 2. in der Kategorie U15. Intergold-Läuferin Sarina Hagmann darf sich ebenfalls über ein ausgezeichnetes Resultat freuen mit 58.09 Punkten in der Kategorie Mixed Age.

Wir gratulieren allen Läuferinnen und Läufern herzlich zu ihren Erfolgen. Herzlichen Dank allen Sponsoren und Helfern, die den Glärnisch-Cup 2024 möglich gemacht haben. Wir danken ebenfalls den grosszügigen Tombola-Sponsoren. Den Hauptpreis, 1 Übernachtung im Märlihotel Braunwald mit der ganzen Familie hat die GEC-Läuferin Emely Gögel gewonnen.

Impressionen Glärnisch-Cup 2024

Alle Resultate vom Glärnisch-Cup 2024