Alle Beiträge von mad

COVID-19 Schutzkonzept Sommertrainings

Das nachfolgende Schutzkonzept des GEC, welches ab sofort Gültigkeit hat und so umgesetzt werden muss, enthält in verschiedensten Bereichen diverse Massnahmen, welche es durch euch umzusetzen gilt.

COVID-19 Schutzkonzept Sommertraining Glarner EC

Der Club zählt auf eure Unterstützung und Loyalität!

Für Fragen könnt ihr euch gerne an eure Headcoaches wenden.

Vielen Dank, dass ihr aktiv mithelft das Konzept erfolgreich umzusetzen und wir uns gut auf den kommenden Winter vorbereiten können!

Schwitzen für einen guten Zweck

Das Donnerstags-Training der 1. Mannschaft sorgte für einen grünen Farbtupfer. Das Team schwitzte gemeinsam im Rahmen des Greenhope Days 2021 und solidarisiert sich so mit der Greenhope Stiftung im Kampf gegen Krebs.

Die Greenhope Foundation organisiert Events, um krebskranken Kindern und ihren Familien etwas Ablenkung und einige glückliche und unbeschwerte Momente zu ermöglichen.

Die Gesamteinnahmen des Greenhope Day gehen zugunsten junger Sporttalente und werden auch zur Finanzierung einer von Greenhope oder einem seiner Partner organisierten erholsamen Auszeit für beteiligte Familien verwendet.

Weitere Informationen unter:
https://www.greenhopeday.ch/de

Neue Sterne für die Glarner Eisprinzessinnen

Am vergangenen Dienstag, 9. März 2021, konnten unter den nötigen Schutzmassnahmen in der GLKB Arena in Glarus die alljährlichen clubinternen Stern-Tests durchgeführt werden. Dies ist für alle Läuferinnen immer ein Highlight vor dem Saisonschluss.

Text & Fotos Tanja Schrepfer Knecht

Erfreulicherweise nahm eine grosse Anzahl an kleineren und bereits etwas erfahrereren Läuferinnen an den Tests teil. Insgesamt 20 Läuferinnen durften präsentieren, was sie in der vergangenen Saison gelernt und gefestigt hatten.

Sara Antic, Noa Bäbler, Rowena Dreyer, Sofia Eleonori, Valeria Feldmann, Chayenne Gögel, Maila Moon Rhyner und Josefin Stüssi traten für den 1. Stern an. Leonie Antic, Emma Gisler, Jasmin Jacober, Julia Jacober, Vanessa Jacober, Robyn Luchsinger und Neva Zgraggen durften den 2.-Stern-Test in Angriff nehmen. Für Jelena Kaiser, Jana Landolt, Valentina Ramensberger und Sophia Schneider ging es bereits um den 3. Stern und auf den 4. Stern hatte sich Noe Riccardi gewissenhaft vorbereitet.

Unter Organisation der TK-Chefin Jacqueline Piccinelli und unter der Leitung der Trainerin Kathrin Bosch liefen die Tests zügig und planmässig ab.

Für die Läuferinnen gab es viel Lob und wo nötig natürlich auch entsprechende konstruktive Kritik der Jury unter der Leitung von Zora Largo. Trotz hie und da ein wenig Verbesserungspotenzial durften alle teilnehmenden Läuferinnen am Schluss ihre Diplome entgegennehmen. Somit wurde das fleissige Trainieren gebührend belohnt.

Wir danken dem Richterteam und allen anderen Beteiligten für ihren Einsatz sowie natürlich auch den Eltern für Ihre Unterstützung. Ein grosser Dank geht zudem auch an die Gemeinde, die es ermöglicht hat, mithilfe eines sehr guten Schutzkonzepts die Eissaison und die damit verbundenen Club-Traingings durchführen zu können.

Allen Teilnehmerinnen gratulieren wir herzlich zu ihrem Erfolg. Ebenfalls danken wir allen Beginners, welche dieses Jahr keinen Test ablegen konnten. Hier wurden Motivations-Diplome verteilt als Ansporn dafür, sich weiter einzusetzen und dann beim Sternli-Test im nächsten Jahr mitzumachen.

→ Zur Fotogalerie

Du bist entscheidend werde Schiedsrichter/in

Die Swiss Ice Hockey Federation ist auf der Suche nach Eishockey begeisterten jungen Menschen egal ob Mann oder Frau, die eine neue Herausforderung suchen und etwas zum Eishockeysport beitragen möchten.

Auch der Glarner EC ist für die Stellung einer gewissen Anzahl Schiedsrichter verantwortlich. Leider haben wir immer zu wenig Schiedsrichter. Dank der Zusammenarbeit mit dem Schiri-Team Obersee sind wir dennoch in der Lage, für unsere Heimspiele jeweils genügend Schiedsrichter zu stellen.

Weitere Informationen gibts unter:
www.norefsnogame.ch

Oder direkt beim Schiri-Team Obersee:

Schiedsrichterverantwortlicher

Vereinsbons sammeln und den GEC unterstützen

Was mache ich mit den Vereinsbons?
Der Vereinsbon enthält einen QR-Code, der auf
https://supportyoursport.migros.ch/de/vereine/glarner-eislaufclub
eingegeben oder gescannt werden kann. Je mehr Vereinsbons der GEC über die Zeit der Promotion zugewiesen erhält, desto grösser wird sein Anteil am Gesamtfördertopf von 3 Millionen Franken, den die Migros zur Verfügung stellt. Dieser Topf wird anteilsmässig an alle teilnehmenden Vereine gemäss der Menge an zugewiesenen Vereinsbons verteilt. Zudem kann man mit jedem zugeteilten Vereinsbon an der Verlosung von 1000 x Fr. 100.– Migros-Geschenkkarten teilnehmen.

Wo und wann erhalte ich die Vereinsbons?
Die Vereinsbons erhält man vom 2. Februar bis 12. April 2021 in allen Migros-Filialen bei shop.migros.ch sowie über sportxx.ch: Pro Fr. 20.– Einkauf gibt es an der Kasse einen Vereinsbon. Das Angebot ist auf maximal 15 Bons pro Einkauf und solange Vorrat beschränkt.

Bis wann können die Vereinsbons zugeteilt werden?
Die Vereinsbons können bis zum 19. April 2021 zugeteilt werden.

Meisterschaftsabbruch für Nachwuchs, 3. Liga und Senioren

In der 3. Liga, bei sämtliche Nachwuchs-Stufen (ausgenommen U20-Elit und U17-Elit), bei den Senioren D, sowie allen unteren Ligen der Regio League werden die Meisterschaften per sofort abgesagt. Es wird in der Saison 2020/21 keine Auf- und Absteiger geben.

Trainings und Trainingsspiele im Nachwuchs weiter möglich
Bis zur Stufe U15 darf momentan normal trainiert werden. Für Swiss Ice Hockey ist es eminent wichtig, dass alle Spieler*innen unter 16 Jahren nach wie vor in ihren Clubs auf dem Eis trainieren dürfen. Dies hat oberste Priorität. Einerseits für die physische und psychische Gesundheit der Spieler*innen, andererseits für die Entwicklung als Eishockeyspieler*innen. Auch wenn die Absage der Meisterschaft sicher schmerzt, bieten doch vor allem die Trainings die Möglichkeit sich weiterzuentwickeln und den Spass am Eishockey zu fördern.

Falls es erlaubt sein wird ab März auch wieder Wettkämpfe durchzuführen im Nachwuchseishockey, bietet Swiss Ice Hockey zudem die Unterstützung für die Durchführung von Freundschaftsspielen, Turnieren oder sonstigen Spielformen auf allen Nachwuchsstufen an.

→ Weitere Informationen

Trainerweiterbildung erfolgreich abgeschlossen

Die Nachwuchstrainer des Glarner EC Ruedi Bernegger (U17) und Sandro Magni (U15), konnten im Dezember die Weiterbildung zum SIHF-Diplom Trainer Leistung erfolgreich abschliessen. Nachdem sie in den Jahren 2017 und 2018 die Module zur Weiterbildung 1 und dem SIHF-Diplom Trainer Allround erfolgreich abschlossen, absolvierten sie im 2019 und 2020 die Module der Weiterbildung 2.

Ende November 2020 absolvierten sie erfolgreich die vier stündige schriftliche Prüfung zu den Bereichen Technik, Taktik, Coaching, Psyche, Athletik und Video. Die Diplome wurden den Trainern von der SIHF im Dezember 2020 überreicht. Der Glarner EC gratuliert den beiden Trainern zu diesem Erfolg und freut sich diesen Kompetenznachweis im Club zu haben!

GEC-Shop wieder online

Die  GEC-Sportswear und andere Merchandising-Artikel können ab sofort wieder online bestellt werden. Hoodies, Mützen, sowie Hosen und T-Shirts stehen im neuen Shop zum Versand bereit.


shop_creditcards

Erfolgreich bestandene Sternli-Tests für Noe, Mila und Milena

Am Dienstag, 15. Dezember 2020, wurden unter den nötigen Schutzmassnahmen, ausnahmsweise schon in der Zwischensaison die ersten Sternli-Tests durchgeführt. Trainerin Kathrin Bosch hat zusammen mit unserem engagierten Monitressen-Team die Läuferinnen in den wöchentlichen Lektionen auf die Tests vorbereitet.
 
Milena Bäbler durfte das Diplom für den 1. Stern entgegennehmen, ebenso Mila Jenny. Noe Riccardi (Bild oben) durfte gleich drei Tests absolvieren und hat sowohl den 1., den 2. als auch den 3. Stern-Test erfolgreich bestanden. Wir gratulieren unseren Läuferinnen recht herzlich und wünschen Ihnen auch in Zukunft viel Freude und erfolgreiche Momente auf dem Eis.
Mila Jenny absolvierte erfolgreich den 1. Stern-Test. Foto: Tanja Schrepfer
Weiter spornen wir natürlich auch alle anderen Läuferinnen an, weiterhin so engagiert und mit viel Motivation am Training teilzunehmen. Wenn die Covid19-Situation es erlaubt werden wir wie immer vor Saisonende im März weitere Sternli-Tests durchführen und hoffen natürlich, dass viele Läuferinnen daran teilnehmen können.
Auch Milena Bäbler durfte das 1. Stern-Diplom entgegennehmen. Foto: Tanja Schrepfer