Trainings- und Spielbetrieb wird wieder aufgenommen

Der Glarner EC nimmt ab Montag 3. Januar 2022 den Trainings- und Spielbetrieb gemäss folgendem Schutzkonzept wieder auf:

COVID-19 Schutzkonzept Trainings- und Spielbetrieb

Nachfolgend dazu einige wichtige Infos

Übersicht Covid-19 Zertifikatspflicht GLKB Arena

Personengruppe

Trainings

Spiele

Bemerkung

Spieler >16 Jahre

2G+

2G+

Maskenpflicht in Innenräumen der Anlage

Spieler <16 Jahre

keine

keine

Maskenpflicht in Innenräumen der Anlage Ausnahme <12 Jahre

Trainer

2G+ oder 2G u. Maske

2G+ oder 2G u. Maske

Maskenpflicht in Innenräumen der Anlage

Schiedsrichter >16 Jahre

 

2G+

Gem. Vorgabe SIHF

Funktionäre

 

2G+ oder 2G u. Maske

Maskenpflicht in Innenräumen der Anlage

Zuschauer >16 Jahre

2G+

2G+

Gem. Vorgabe Anlagenbetreiber aufgrund Betrieb Gastwirtschaft

Zuschauer <16 Jahre

keine

keine

 

 

Trainingsbetrieb

Wir werden den ordentlichen Trainingsbetrieb ab Mo. 3. Januar 2022 gem. beiliegendem Schutzkonzept wieder aufnehmen.

Die U20 trainieren bis auf weiteres gemeinsam mit 1. Mannschaft. Das U20 Training vom Dienstag entfällt somit und das U17 Training vom Donnerstag findet autonom statt.

 

Spielbetrieb

U9 – U15 ab 08.01. wie geplant.

Für U17 – Senioren ist die Meisterschaft bis auf Weiteres eingestellt. Entscheid Ende Januar abwarten.

Für alle Zuschauer über 16 Jahre die 2G+ Regel, unabhängig davon welche Stufe trainiert oder spielt. Dies ist eine Vorgabe des Anlagenbetreibers und hängt mit der Gastwirtschaft zusammen.

Bitte beachtet die unterschiedlichen Vorgaben der jeweiligen Anlagen bei Auswärtsspielen. Entweder in der App oder auf der Homepage des Heimclubs.

 

Wichtig

Wie sich zeigt, ist die Omikron Variante vielfach ansteckender, als die Varianten zuvor. Es ist deshalb absolut wichtig, dass in den Garderoben die Masken korrekt getragen werden. Ich erwarte, dass dies auf allen Stufen entsprechend umgesetzt wird!

Es gibt nach wie vor diverse Einschränkungen, aber wir können auf allen Stufen trainieren und auf den unteren Stufen sogar spielen. Tragen wir dem verantwortungsbewusst Sorge und hoffen, dass sich die Lage demnächst wieder entspannt.