COVID-19 Schutzkonzept Trainings- und Spielbetrieb

Das nachfolgende Schutzkonzept des GEC, welches ab sofort Gültigkeit hat und so umgesetzt werden muss, enthält in verschiedensten Bereichen diverse Massnahmen, welche es durch euch umzusetzen gilt.

COVID-19 Schutzkonzept Trainings- und Spielbetrieb

Seit dem 13. September gilt die Ausweitung der Verwendung des Covid-19-Zertifikats und hat grossen Einfluss auf den Trainings- und Spielbetrieb in Eishallen. Swiss Ice Hockey hat sein Rahmen-Schutzkonzept angepasst.  Folgende Punkte möchten wir besonders hervorheben:

  • In geschlossenen Eishallen gilt ab Montag, 13. September an Spielen und Trainings eine Zertifikatspflicht für sämtliche Teilnehmer*innen ab 16 Jahren.
  • Die Durchführung von Trainings in fixen Gruppen von maximal 30 Personen (inklusive Coaches, Staff-Mitglieder und Zuschauer*innen) ist ohne Zertifikatspflicht möglich. Dies gilt aber nur dann, wenn keine Durchmischung mit Spieler*innen aus anderen Trainingsgruppen oder Mannschaften stattfindet.
  • Die GLKB Arena gilt durch ihre offene Bauart als Aussenbereich. Daher besteht keine Covid-19 Zertifikatspflicht.
  • In öffentlich zugänglichen Innenbereichen der GLKB Arena, in denen keine sportlichen Aktivitäten durchgeführt werden (Garderoben, Eingangsbereiche, Tribüne, etc.), gilt eine Maskenpflicht.

Der Club zählt auf eure Unterstützung und Loyalität! Für Fragen könnt ihr euch gerne an eure Headcoaches wenden.

Vielen Dank, dass ihr aktiv mithelft das Konzept erfolgreich umzusetzen!