Kategorie-Archiv: Moskito

Beiträge zur Moskito Mannschaft

trainermeeting_2017

Wertvolles Trainermeeting absolviert

Am Samstag 28. Oktober wurde zum Start der Eistrainings wiederum ein Trainermeeting absolviert. Ziel dieser Meetings ist es jeweils den Ausbildungsinhalt der verschiedenen Nachwuchsstufen abzugleichen und sicherzustellen, dass die Techniken von den Bambini bis zu den Junioren aufbauend gleich vermittelt werden.

trainermeeting_2017_2

Dieses Jahr wurde die „neue“ Schusstechnik schwergewichtig thematisiert und dafür konnte Lele Celio, Skills Coach des SIHF, gewonnen werden. Während drei Stunden brachte Lele den Trainern des Glarner EC in Theorie und Praxis auf sehr sympathische Art die Keypoints der Schusstechnik „aus dem Flex des Stockes“ näher. Ebenfalls konnten wir den Ausbildungschef der SCRJ Lakers, Richi Novak, als unseren Gast in der GLKB Arena begrüssen.

trainermeeting_2017_3

Die Trainer werden die nun gewonnen Erkenntnisse laufend in die Trainings einfliessen lassen und den GEC somit noch treffsicherer machen!

moskito_skillspark_2017

Saisonabschlussevent der Moskito im Skills Park

Am Sonntag, 11. Juni 2017 reisten die Moskitos des Glarner EC nach Winterthur in den Skills Park. Nach der Anreise mit dem Zug, stärkten wir uns mit einem leckeren Mittagessen, bevor es dann im Skills Park richtig zur Sache ging.

Mit Scooter, BMX, Skateboard oder einfach nur mit den Füssen, konnte jeder seine Skills auf den verschiedensten Anlagen dieser tollen zweistöckigen Halle ausprobieren. Nach rund 4.5 Stunden und einer Glacépause machten wir uns müde aber sichtlich glücklich wieder auf den Heimweg.

Wir danken allen Mannschaftskassensponsoren und Kuchenbäcker/innen für die tolle Unterstützung während der vergangenen Saison! Nur dank euch, war dieser tolle Abschlussevent überhaupt möglich!

Zur Fotogalerie

Sommertraining ab dem 15. Mai

Die Sommertrainings beginnen am Montag 15. Mai. Treffpunkt, Ausrüstung und Material werden durch die Trainer bekanntgegeben.

Hier alle Trainingszeiten im Überblick

Auch bei der Zusammensetzung des Trainerstaffs gibt es einige Neuerungen. Kontaktangaben der einzelnen Trainer findet man unter TK Eishockey

Eine spezielle Lösung konnte für Spieler im Novizen- und Juniorenalter gefunden werden: Spieler der Jahrgänge 1998-2002 werden eine gemeinsame Trainingsgruppe (ca. 30 Spieler) gemischt aus dem Glarner EC und SCRJ Lakers bilden. Für die Meisterschaft werden ein Team Novizen A unter den SCRJ Lakers und ein Team Junioren A unter dem Glarner EC gemeldet.

Für allfällige Fragen oder Unklarheiten steht der TK-Check zur Verfügung:

TK Chef Eishockey
Sandro Magni
Zwischenbergli 23
8750 Glarus
079 312 79 11

Spielplanung: Ruedi Bernegger
Lizenzwesen: Simon Aebli

moskito_turniere_2017_2

Moskitos beenden eine erfolgreiche Saison mit zwei tollen Turnieren

Der Wechsel von den Piccolos zu den Moskitos bringt in der Laufbahn eines Nachwuchsspielers wahrscheinlich die meisten Veränderungen mit sich. Vom 4:4 Querspiel müssen sich die Spieler auf das neue Spiel 5:5 über das gesamte Feld mit allen Regeln und normalen Spielzeiten des SIHF umstellen. Das diesjährige Moskitoteam bestand mit einer Ausnahme ausschliesslich aus Spielern, welche ihre erste Saison unter diesen neuen Begebenheiten absolvierten. Schwergewichtig wurde auch auf dieser Stufe nach wie vor die Technik trainiert, aber auch die Taktik gehört mit den ersten einfachen Elementen zum Ausbildungsplan. Es war also umso erstaunlicher und sehr erfreulich zu sehen, wie schnell die Spieler sich auf das neue Spielformat einstellen konnten. Aus 14 Meisterschaftspartien resultierten 25 Punkte, durchschnittlich 6 erzielte Tore pro Partie und der momentan 3. Schlussrang in der Gruppe 2 OS.

Zum Saisonabschluss wurden zwei Turniere absolviert. Das Tagesturnier in Küsnacht/ZH schloss das Team hinter den ZSC Lions auf dem hervorragenden 2. Platz ab! Beim Halbtagesturnier in Urdorf reichte es immerhin für die Bronzemedaille und somit den 3. Schlussrang.

In Urdorf holten die GEC-Moskitos die Bronzemedaille.
In Urdorf holten die GEC-Moskitos die Bronzemedaille.

Nun ist erstmals Pause angesagt, bevor die neue Saison mit dem Beginn des Sommertrainings im Mai wieder in Angriff genommen wird.

Die hervorragende Infrastruktur der Sportanlage in Widnau war während diesem Wochenende mit rund 80 Spielern und Trainern also einmal mehr fest in Glarner Hand.

Sportanlage Widnau einmal mehr fest in Glarner Hand

Vom 16. bis 18. September fand das Trainingswochenende des Glarner EC in Widnau statt. Die 1. Mannschaft und die Senioren führten ihre Trainings wiederum gemeinsam durch und absolvierten insgesamt fünf Eistrainingseinheiten unter der Leitung der Coaches Christian Zimmermann und Fabio Micheroli.

Nebst den beiden Aktivteams bereiteten sich auch drei Nachwuchsmannschaften in Widnau auf die kommende Saison vor. Rund 50 Spieler der Stufen Piccolo, Moskito und Mini absolvierten mehrere Eis- und Trockentrainingseinheiten sowie Theorielektionen, welche durch die jeweiligen Nachwuchstrainier geleitet wurden.

Die hervorragende Infrastruktur der Sportanlage in Widnau war während diesem Wochenende mit rund 80 Spielern und Trainern also einmal mehr fest in Glarner Hand. Die Mannschaften konnten sich optimal auf den bevorstehenden Meisterschaftsstart vorbereiten und freuen sich nun auf die kommenden Freundschaftsspiele und Ernstkämpfe!

Fotos vom Trainingslager

spielplan_teaser

Eishockey Spielpläne und Trainingszeiten online

Die Spielpläne sämtlicher Meisterschaftspartien sind aufgeschaltet und können auf eure Smartphones importiert werden (Download-Link jeweils zuunterst auf dem Spielplan).

Spielplan 1. Mannschaft
Spielplan Novizen
Spielplan Mini
Spielplan Moskito
Spielplan Piccolo B1/B2
Spielplan Piccolo B5/B6
Spielplan Bambini
Spielplan Senioren
Spielplan Plauschmannschaft

Weiter sind auch die Eistrainingszeiten für die verschiedenen Teams aktualisiert. Trainingsstart im Buchholz wird voraussichtlich der 24. Oktober 2016 sein, je nach Witterung.

hockey_sommertrainings

Daten Sommertraining und Trainingslager

Der Start für das Sommertraining aller Nachwuchsmannschaften ist nach den Schulferien am Montag, 9. Mai 2016. Das Sommertraining dauert bis zu den Herbstferien. Während der Sommerferien findet kein Training statt. Für Indoortrainings steht uns die Turnhalle Buchholz in Glarus zur Verfügung.

Es gelten folgende Sommertrainingszeiten:

1. Mannschaft
Mo. und Do. 20.30 – 22.00 Uhr

Bambini
Mo. 17.45 – 19.00 Uhr

Piccolo
Mo. 17.45 – 19.00 Uhr

Moskito
Mo. 17.45 – 19.00 Uhr

Mini
Mo. 19.00 – 20.30 Uhr

Novizen
Mo. 19.00 – 20.30 Uhr

Treffpunkt, Ausrüstung und Material werden durch die Trainer bekanntgegeben.


Trainingslager

Novizen
Sa. 03.09. – So. 04.09.2016 in Widnau

Piccolo, Moskito und Mini
Sa. 17.09. – So. 18.09.2016 in Widnau

1. Mannschaft und Senioren
Fr. 16.09. – So. 18.09.2016 in Widnau

Dank an die Trainer

Moskitos mit Sieg zum Saisonende

Von Beat Stüssi

Mit einem hart erkämpften 6:8 Sieg gegen den EHC Bülach beenden die Glarner Moskitos die Hockeysaison.

Mühe hatten die jungen Glarner ins Spiel zu finden und so lagen sie nach vier Spielminuten mit 0:2 im Rückstand. Doch es war das Drittel von Tomas Valkering der mit drei Toren zum Pausenresultat ausgleichen konnte. In einer fairen Partie wurde um jeden Puck gekämpft und das Spiel bot Spannung und Unterhaltung für die mitgereisten Fans.

Im Mitteldrittel fiel nur ein Tor, leider für die Gastgeber. Jedoch überschlugen sich die Ereignisse im Schlussdrittel. Nach dem unsere Mannschaft in der 50.  Minute ausgleichen konnte, gelang ihnen im weiteren Spielverlauf zum ersten mal der Führungstreffer zum 4:5. Aber die Freude war nur kurz, denn drei Minuten später zeigte die Anzeigetafel 6:5 für Bülach und nur noch etwas mehr als vier Spielminuten. Mancheiner glaubte wohl nicht mehr an eine Wende, hatte man doch das Heimspiel gegen Bülach mit  4:11 verloren aber es kam anders.  Hatten die Glarner zu Beginn des Spiels Mühe, schienen es die Bülacher am Schluss zu haben und innert 47 Sekunden gelangen unseren Jungs zwei Tore zum 6:8. Doch es war noch nicht zu Ende. Die Uhr zeigte noch 45 Sekunden Spielzeit, als der Schiedsrichter eine Strafe gegen Glarus aussprach und Bülach ihren Torhüter durch einen sechsten Feldspiel ersetzte. Aber die Glarner machten hinten dicht und brachten den Sieg im letzten Meisterschaftsspiel ins Trockene.

Damit endet die Saison 15/16 für die Moskitos. Es war für die 14 Jugendliche unter ihren Trainer Ruedi Bernegger und Dominique Müller eine lehrreiche und mit 18 Spielen eine intensive Saison. Die Spieler bedankten sich zum Schluss auf dem Eis bei den beiden Trainern mit einer guten Flasche „isotonischem Getränk“ und einem Gutschein für ein feines Nachtessen und liessen ihren Sieg und die Saison noch gemeinsam ausklingen.

Die GEC Moskitos Saison 2015/16
Die GEC Moskitos Saison 2015/16
Treue Fans
Treue Fans

 

Moritz Kellenberger holt zum siebten Tor aus

Moskitos stutzten den Flyers die Flügel

Von Beat Stüssi

Mit einem 11:5 Sieg gegen die Kloten Flyers absolvierten die GEC Moskitos ihr letztes Heimspiel. Dabei legten sie das Fundament in der ersten Spielminute mit zwei Treffern.

Noah Blumer im Wettlauf mit dem Gegner
Noah Blumer im Wettlauf mit dem Gegner.

Vor über siebzig Zuschauern legten die Glarner einen Blitzstart hin und lagen bereits nach sieben Sekunden mit 1:0 in Front und weitere 48 Sekunden später bereits 2:0. Die Mannschaft wurde um vier Spieler der Piccolomannschaft ergänzt, welche in der höheren Spielklasse Luft schnuppern durften. Die Glarner traten geschlossen und bestimmt auf. Die Coaches Ruedi Bernegger und Dominique Müller schienen die richtigen Worte und Positionen für die Spieler gefunden zu haben. So ging das Toreschiessen weiter und nach dem ersten Drittel stand es 5:1. Vor Ende des zweiten Drittels liess die Konzentration nach und so konnten die Gäste aus Kloten zwei Tore erzielen. Noch einmal mussten die Coaches in der Pause Einfluss nehmen und so liessen sich die jungen Glarner den Sieg über den Tabellenleader nicht mehr nehmen.

Remo Stüssi beim Bully unter den Augen des Trainers
Remo Stüssi beim Bully unter den Augen des Trainers.

Aber was braucht es alles, damit ein solches Hockeyspiel der Moskitos (11-12 Jahre) durchgeführte werden kann? Natürlich mal ein Eisfeld und zwei Tore. Ebenso einen Eismeister, welcher für klares Eis sorgt. Zwei Mannschaften, vorschriftsgemäss ausgerüstet. Das heisst Helm mit Gitter, einen Halsschutz (beides bis zum 18. Lebensjahr obligatorisch), Brustpanzer, Ellenbogen- und Schienbeinschoner, Tiefschutz, Handschuhe, Stock und Schlittschuhe. Beim Torhüter kommt noch einiges mehr dazu. Zwei Schiedsrichter zeichnen sich verantwortlich, dass die Regeln eingehalten werden. Ein Zeitnehmer bedient die Uhr und ein Punkterichter führt die Mannschaftslisten und füttert das Computerprogramm von Swiss Ice Hockey, bei welchem alle Spiele online verfolgt werden können, mit Toren und Strafen. Riccola für die Coaches, damit diese auch nach dem Spiel noch sprechen können. Natürlich noch eine Hartgummischeibe, Puck genannt, die beim Gegner im Tor landen soll und zum Schluss das Beste! Die Küchen und das Gebäck der Mütter für die Zwischenverpflegung. Da geht mal ein anderer Geruch durch die Garderobe als verschwitzte Handschuhe und Trikots.