junioren_saisonvorbereitung_2018_2019

Die Saison-Vorbereitungen der Junioren laufen auf Hochtouren

Von Jrene Luchsinger

Zur Vorbereitung auf die bevorstehende Meisterschaft haben die Junioren im Sommer hart trainiert. Einige Eistrainings sowie das Trainingslager und Freundschaftsspiele stecken in den Knochen. Die harte Arbeit zeigt schon einige Verbesserungen gegenüber der vergangenen Saison – bei der Geschwindigkeit auf dem Eis konnten sie enorm zulegen. Wenn auch in den Freundschaftsspielen noch ein Sieg aussteht, sehen die Trainer positiv der Meisterschaft entgegen.

Die Spieler der GEC-Junioren konnten es kaum erwarten, als sie Mitte August zum ersten Mal wieder die Schlittschuhe schnüren konnten und eine Trainingseinheit auf dem Eis absolvierten. Kurz darauf fand auch schon ein Freundschaftsspiel gegen den SC Weinfelden statt. Dort zeigten sich die Glarner kämpferisch und gingen früh in Führung. Das Spiel gestaltete sich ziemlich ausgeglichen und nach viel zu vielen Strafminuten des Glarner Teams und auch einigen Fehlern ihrerseits, ging das Spiel knapp verloren. Auf diesem Spiel konnte man aufbauen und nur eine Woche später hiess der Gegner GCK Lions. Nach katastrophalen zwei Dritteln, wiederum mit viel zu vielen Strafen auf Glarner Seite und schlechter psychischer Verfassung, sah man nach einer Schelte der Trainer, im Schlussdrittel ein ganz anderes Team auf dem Eis. Den 1:4 Rückstand verwandelten sie innert kürzester Zeit in ein 5:5. Kurz vor Ende des Spiels konnte der Gegner noch den Siegtreffer zum 6:5 erzielen. Auf dem letzten Drittel konnte man aufbauen.

Am vergangenen Wochenende absolvierte das GEC-Junioren-Team das alljährliche Trainingslager in Widnau. Etliche Schweisstropfen flossen in den vier harten Trainingseinheiten. Dementsprechend müde Beine hatten sie am vergangenen Sonntagnachmittag auf der Lenzerheide, als das Freundschaftsspiel angepfiffen wurde. Doch diese Müdigkeit vergassen sie zu Beginn auf dem Eis komplett. Zeigten sie doch tolle Spielzüge mit einigen gefährlichen Aktionen vor dem Tor. Der Gegner war ebenbürtig und ging glücklich vor der Pause in Führung. Im Mittelabschnitt machten sich die Glarner das Leben selber schwer. Mit einigen Wechselfehlern mussten sie abermals Platz auf der Strafbank nehmen. Dies kostetet enorm viel Substanz, welche dann dem Team im Schlussdrittel fehlte. Die Kraft und die Geschwindigkeit schwanden und vor allem die Müdigkeit des Trainingslagers machte sich bemerkbar. Das Freundschaftsspiel ging mit 2:0 verloren.

Nun heisst es für die Glarner weiter hart an sich zu arbeiten und die positiven Aspekte mitnehmen! Ab nächster Woche kann dann auf dem heimischen Eis regelmässig trainiert werden und der Trainingsrückstand auf die anderen Teams wett gemacht werden!
Ein letztes Freundschaftsspiel vor Meisterschaftsbeginn findet dann am Sonntag, 30. September 2018 um 17 Uhr in der heimischen GLKB-Arena statt. Man darf gespannt sein, was die Glarner auf das Eis zaubern werden!

 


Letztes Freundschaftsspiel der GEC-Junioren
Sonntag, 30. September 2018 GEC – GCK Lions,
17 Uhr GLKB-Arena, Glarus.